Beachturnier am 29.06.2019

Unter dem Motto "100 Jahre in Bewegung" fand dieses Jahr das Beachvolleyballturnier statt.

10 Mannschaften sind angetreten, um bei hohen Temperaturen und sehr heißem Sand ihr Können unter Beweis zu stellen.

Besonders schön war, dass neben zahlreichen Volleyballern/-innen aus verschiedenen Vereinen auch "volleyballfremde" Teams mit Spaß, Ehrgeiz und Talent dabei waren. So konnte man zum Beispiel bei den Fussball-Damen (plus Trainer :) ) des TSV Weeze sehen, dass sie nicht nur im Fuß Gefühl für den Ball besitzen oder das die Jungs von Relax Fitness & Sports sich auch für Volleyball begeistern können.

Zuerst wurde in 2 Gruppen a 5 Teams "jeder gegen jeden" gespielt. Aufgrund der Temperaturen wurde hier jeweils nur 1 Satz bis 15 gespielt.

Anschließend wurden dann die Plätze 3 und 4 unter dem Teams "Hobby's" und "die Blockwürste" ausgespielt. Die Blockwürste konnten sich hier durchsetzen und sich somit das dritte Podestplätzchen sichern.

Im Finale wurden dann, der Spannung wegen, 2 Gewinnsätze gespielt. "Die Netzfetzer" und "Die Chinesen" schenkten sich zunächst nichts. Jedes Team gewann einen Satz und so musste dann ein Entscheidungssatz her.
Diesen Gewannen dann in einem wirklich tollen Finale die Netzfetzer und sicherten sich so den ersten Platz.

 

Wir bedanken uns bei allen Helfern und natürlich allen Teams für diesen tollen Tag, das die gute Laune nicht unter dem Wetter gelitten hat und würden uns freuen, euch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

 

Hier noch einmal alle Platzierungen:

 

1. Die Netzfetzer

2. Die Chinesen

3. Die Blockwürste

4. Die Hobby's

5. Blue Ocean

6. CaSaSteLe

7./8. Wilson & AsSaKaJa

9. Die toten Enten

10. Die Cantina Band

Volleyballerinnen des TSV Weeze verpassen knapp ihr großes Ziel

RP Bericht von Sven van Bühren, 28.03.2019

Das entscheidende Wochenende in Richtung Westdeutsche-Volleyballmeisterschaften verlief für den TSV Weeze nicht ganz wie erhofft. Für die U13-Juniorinnen des Gastgebers ging es um den Einzug in die Qualifikationsrunde B. Die ersten beiden Spiele verlor man jedoch gegen den Erkelenzer VV und den RC Borken-Hoxfeld mit jeweils 2:0. Die Mädchen verschenkten viele Punkte, machten mehrere Aufschlagfehler - da spielte in den entscheidenden Momenten auch die leichte Nervosität eine Rolle. Im dritten Spiel brachte das Team dann zur Freude der Zuschauer seine Qualitäten aufs Parkett und schlug den Werdener TB mit 2:0. Da die anderen beiden Teams sich aber schon die ersten beiden Plätze gesichert hatten, mussten sich die Weezer Mädchen mit Rang 3 begnügen und verpassten den Einzug in die nächste Runde. "Die Spielerinnen haben eine sehr gute Leistung gezeigt und sich gegenseitig angefeuert. Wenn wir an diese Leistung anknüpfen, können wir in der nächsten Saison noch mehr erreichen", war Trainerung Clara van Lück stolz auf ihre Mannschaft.

 

Ähnlich verlief der Wettbewerb für die U14-Volleyballerinnen. In der ersten Begegnung gegen VC SFG Olpe war der TSV hellwach und zeigte ein flexibles Aufbauspiel. Doch die körperliche Überlegenheit der Gegnerinnen gab am Ende den entscheidenden Ausschlag - die jungen Weezerinnen hatten knapp mit 1:2 das Nachsehen.
Gegen den zweiten Gegner von der Volleyballhochburg vom Münsteraner Aasee war dann anschließend schon etwas die Luft raus. Der TSV Weeze verlor mit 2:0 - damit war der Traum von der erneuten Teilnahme an der Westdeutschen geplatzt. "Wir können auf eine tolle Saison zurückblicken. Leider hat unter dem Strich nur ein Sieg gefehlt, um zum zweiten Mal in Folge an den Westdeutschen Meisterschaften teilnehmen zu dürfen. Trotzdem bin ich stolz auf die Mannschaft. Denn es ist schon ein großer Erfolg, überhaupt die Quali B erreicht zu haben", lobte U14-Coach Heiko Dannenberg seine Schützlinge.
"Die Mädchen haben dennoch ein Turnier erlebt, an das sie sich noch lange erinnern werden. Dazu haben auch die vielen Helferinnen und Helfer beigetragen", sagte Dannenberg.

 

 

 

 

 

 

 

U13

 

 

 

 

 

 

 

U14

Der TSV Weeze und ein Sommermärchen

Die jungen Volleyballerinnen bei der Westdeutschen Meisterschaft in Lünen

Die Teilnahme an der Endrunde der Westdeutschen Meisterschaft war für den TSV und die U14 Mannschaft bereits ein großer Erfolg. Als eine von 12 Mannschaften des Westdeutschen Volleyballverbandes in dieser Altersklasse hatte sich der TSV Weeze gegen insgesamt 120 Mannschaften dieser Altersgruppe im WVV durchgesetzt. In der Endrunde hieß es für die Weezerinnen: „Große Turnierluft schnuppern und Punkte machen.“

Das Turnier hatte der Lüner SV  hervorragend ausgerichtet. In der Halle und im Umfeld herrschte eine tolle Atmosphäre und machte so die Turniertage zu einem echten Erlebnis.

Der TSV ging mit dem Spruch: „Echte Mädchen spielen Volleyball! TSV – Teamgeist, Spaß, Verbundenheit. Auf dem Spielfeld und daneben, wir werden alles geben!“ in das Turnier. In der Vorrunde hatte es man direkt mit der Volleyballhochburg Schwerte und dem TVE Vogelsang zu tun. Beide Spiele verlor man mit 0 : 2 und so spielte man in der Zwischenrunde schon um Platz 9 – 12.

Hier musste man Samstag noch gegen den VV Human Essen antreten. Hier gab die Mannschaft noch einmal richtig Gas und gewann klar mit 2 : 0. Damit wurde der erste Turniertag noch erfolgreich abgeschlossen und mit einem gemeinsamen Abendessen beendet.  Am Sonntag hieß es dann um 10.00 Uhr hell wach zu sein. Der TSV Weeze musste gegen den Stolberger TG antreten, ein alter Bekannter aus der Quali A, wo man noch in Kevelaer gegen gewonnen hatte. Jetzt spielte sich schon ein kleines Drama ab. Jede Mannschaft gewann einen Satz und der dritte Satz musste die Entscheidung bringen. Hier ging das Aufschlagrecht hin und her und bei 15:14, hatte Weeze den ersten Matchball für sich, konnte aber auch zwei weitere nicht für sich entscheiden und musste den Satz nach einer tollen Spielleistung mit 16:18 quittieren. Im letzten Spiel gegen den VoR Paderborn war die Luft raus und man verlor mit 0 : 2.

Gegeben haben die Spielerinnen alles, wollten nicht Letzter werden und haben bewiesen, dass sie als Team Spaß bei der Sache haben und das verbindet unheimlich.

Die Endrunde bei den Westdeutschen Meisterschaften hat eine Weezer  Mannschaft zuletzt vor 20 Jahren erreicht und der 11. Platz im Jahr 2018 ist ein Spitzenergebnis. Besonders, wenn man betrachtet, dass die Jugendarbeit komplett ehrenamtlich verläuft.

Für die Unterstützung am Spielfeld und daneben bedankt sich die Mannschaft ganz besonders! 

2018 - Der TSV fährt zu den Westdeutschen!

Ein Wintermärchen wird wahr!
 
Die weibliche U14 Mannschaft des TSV Weeze hat die Fahrkarte zu den Westdeutschen Meisterschaften, am 05./ 06. Mai 2018 in Lünen, gezogen und gehört damit zu den zwölf besten Mannschaften des Westdeutschen Volleyball Verbandes.
Am letzten Sonntag hieß es in Moers Farbe zu bekennen und ihre gute Leistung aus der Qualifikationsrunde A in der Quali B zu bestätigen.
Direkt im ersten Spiel musste man gegen die Heimmannschaft des Moerser SC antreten. Man kannte sich schon aus der Oberliga. Hier hatte Weeze beide Spiele gewonnen. Beide Mannschaften begannen nervös. Aufschlagfehler reihte sich an Aufschlagfehler, auf beiden Seiten. Moers zog auf 19:16 im ersten Satz davon. Jetzt wurden einfache Aufschläge gespielt und Punkt für Punkt holte Weeze auf und konnte am Ende den Satz mit 25:19 für sich entscheiden.
Der zweite Satz war dann mit 25:14 nur noch eine Formsache.
Gegen die beiden anderen Mannschaften VoR Paderborn 0 : 2 (8:25,8:25) und dem RC Borken-Hoxfeld 0 : 2 (12:25, 11:25) hatte man keine Chance. Die körperliche und auch spielerische Überlegenheit war sehr groß.
So wurde man Dritter. Normal kamen die ersten drei Mannschaften weiter, aber da der SV Lünen als ausrichtende Mannschaft der Westdeutschen Meisterschaften sich nicht qualifiziert hatte, schied der schlechteste Dritte noch aus.
Somit dauerte das Zittern bis in die frühen Abendstunden, bis das die Meldung kam, wir waren nicht der schlechteste Dritte. Jetzt war der Jubel groß und man freut sich auf die Westdeutschen Meisterschaften.
 
C:\Users\user\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\Content.Outlook\USUQNPOR\IMG-20180203-WA0000.jpg
 
Ein tolles Volleyballwochenende wurde dann noch durch unsere weibliche U13 Mannschaft abgerundet.
Ein wenig überraschend qualifizierte man sich für die Qualifikationsrunde B, am 15. April 2018. Zwei 2 : 0 Siege gegen die DJK Südwest Köln und den STV Hünxe und ein 0 : 2 gegen den TuS Velen reichten aus, um sich als Zweiter zu qualifizieren.
Auch hier kommen die ersten drei Mannschaften aus vier Gruppen weiter und qualifizieren sich ebenfalls für die Westdeutschen Meisterschaften.
 
C:\Users\user\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\Content.Outlook\USUQNPOR\photo.jpg
Die TSV Weeze Volleyballabteilung ist sehr stolz auf den Volleyballnachwuchs!

2017 - Ausflug der Volleyballjugend zum Kerni

Am 09.09.2017 ging es für einen Teil der Volleyballkids mit den Betreuern Romina van Hall und Heiko Dannenberg zum Kerni.

27 Kinder erfreuten sich des guten Wetters und nutzten die Zeit, die Fahrgeschäfte des Parks zu erkunden und sich zwischendurch bei Pommes, Eis und Getränken zu stärken.

Es war wieder einmal ein rundum gelungener Ausflug.

2017 - Trainingslager in den Osterferien

Zweites Ostertrainingslager des TSV Weeze

 

Zum zweiten Mal luden Claus Brendgen und Heiko Dannenberg die volleyballbegeisterten

Jugendlichen des TSV Weeze zu einem zweieinhalb tägigen Trainingslager ein.

20 Spieler/innen im Alter von 8-15 Jahren nahmen mit Begeisterung daran teil und viele waren

bereits „Wiederholungstäter“. Trainingsschwerpunkte waren die Themen „Laufschule“ und

„Angriffsablauf“. Von 10 bis 15 Uhr wurden die jungen Volleyballcracks nicht müde, das umzusetzen,

was ihnen durch ihre Trainer vorgegeben wurde. Muskelkater und schwierige Übungen konnten

keine/n davon abhalten, sich unbedingt verbessern zu wollen. In der Mittagspause wurde die ganze

Truppe hervorragend durch Nicole Borrgenbergs verpflegt.

Wer Interesse hat, auch das Volleyballspielen zu erlernen oder wieder einzusteigen, kann sich

entweder auf unserer Internetseite: www.volleyball-weeze.eu informieren oder direkten Kontakt mit Heiko Dannenberg aufnehmen (Tel.: 0172-2549037)

2015 - Kreisauswahlturnier im Weezer Sportzentrum!

Junge Talente spielten in Weeze beim Kreisauswahlturnier

Der TSV Weeze war der Ausrichter des Volleyball Kreisauswahlturniers, das alle zwei Jahre stattfindet. Insgesamt  neun Mannschaften aus den Volleyballkreisen des Westdeutschen Volleyballverbandes traten an.

Darunter waren  Mannschaften aus  den Volleyballkreisen Essen, Borken, Duisburg, Wesel, Mühlheim-Oberhausen, Gladbeck-Bottrop-Gelsenkirchen und Kleve.

Die Kreis Klever Mannschaft, in der auch die Weezer Volleyballerinnen Lana Mänche, Jacqueline Borrenbergs und Clara van Lück vertreten waren, belegte den 5.Platz.

Am Ende eines langen Turnier-Tages blickte der TSV Weeze auf eine gelungene Veranstaltung  zurück.

 

Vereinsnachrichten 2013 (3).pdf
PDF-Dokument [14.2 KB]
Vereinsnachrichten 2013 (3).pdf
PDF-Dokument [14.2 KB]
Vereinsnachrichten_2011-2012.pdf
PDF-Dokument [2.4 MB]
Vereinsnachrichten_2010-2011.pdf
PDF-Dokument [158.5 KB]
Vereinsnachrichten_2009-2010.pdf
PDF-Dokument [401.1 KB]
Vereinsnachrichten_2008-2009.pdf
PDF-Dokument [399.5 KB]
Vereinsnachrichten_2007-2008.pdf
PDF-Dokument [221.9 KB]
Vereinsnachrichten_2006-2007.pdf
PDF-Dokument [91.8 KB]
Vereinsnachrichten_2005-2006.pdf
PDF-Dokument [40.2 KB]
+++ NEWS +++
Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Weeze Volleyballabteilung